Top

neu

Ein Morgen voller Peinlichkeiten ist besser als eine Nacht in Einsamkeit!

In meinem Blog schreibe ich meine Memoiren  nieder um die Storys später für viel Geld zu verkaufen oder eine Erinnerung an meine Jugend zu haben, falls ich mal an Alzheimer erkranke.


Ich beginne mit einer legendären Nacht in Bulgarien (Goldstrand).

Ein Morgen voller Peinlichkeiten ist besser als eine Nacht in Einsamkeit!

Es war unsere erste richtige Nacht in Bulgarien, wo wir unseren diesjährigen Urlaub verbrachten.
Während Andrey  seine Muskeln, made by McFit , unter der Dusche pflegte saßen Alex und ich
im Wohnzimmer und guckten bulgarisches Musik-TV.
Wir bereiteten nebenbei alles vor zum "Vorglühen" als plötzlich das Telefon klingelte.
"Hello?"
"Hi"
"are you from room 230?"
"and you are the charlady?"
" haha nooo we......"

Es stellte sich heraus, dass es zwei Mädels aus Deutschland waren, ebenfalls mit Migrationhintergrund.
Stichwort Ostblock, die an unserem Zimmer vorbei gekommen sind uns Stimmen gehört haben.
Nach kurzem small-talk haben wir ein Date in unserem Zimmer ausgemacht um anschließend  zusammen durch die Clubs zu ziehen.
Derweil kam Andrey aus der Dusche und hat natürlich nichts von dem mitbekommen, was sehr typisch für ihn ist, da er oft was verpasst. Ich erinnere mich an eine Schlägerei vor ca 3 Jahren mit unseren türkischen Mitbürgern, wo er im Alkohol-bedingtem-Halbschlaf daneben saß.


Es war ein Spiel mit dem Feuer, denn wir wussten nicht wie die Mädels aussehen wir kannten lediglich ihre Stimmen, die süß klangen, was mich beunruhigte, da ich die Erfahrung gemacht hab, dass die fettesten Frauen die süßesten Stimmen haben.
Und die geilsten Bräute hören sich an wie Kühe mit Verdauungsschwierigkeiten.
(Ich möchste nicht weiter drauf eingehen, da die geschätzten Damen das sicherlich lesen werden)

Wir holten uns einen Liter "FLIRT", dem Gorbatschow der Bulgaren! 
Gegen Mitternacht  traffen die Mädels mit ein bisschen Sprit ein.
Sie sahen ganz süß aus, zwar keine Topmodels aber auch keine Schabrakken.
Wir tranken.
Wir lachten.
Und wir tranken noch mehr.
Gegen 1:00 Uhr  gingen wir los, die erste Station war der russische Club : "Beliy Medwed"  (weißer Bär).Dort bestellten wir uns eine Flasche Wodka und 2 Lieter Cola für umgerechnet 20 € ( Wahnsinns-Preis)Zwischendurch waren wir im Club Arogance um naher wieder in den russischen Club zu gehen um eine weitere Flasche Wodka  und ein paar "After-Shots" zu bestellen.
Was zur Folge hatte, dass ich den heftigsten Filmriss meines Lebens hatte.

Folgende Erinnerungen sind einen traurigen Alkoholtod gestorben.........



Das Einzige was ich noch wusste ist die Tatsache, wie ich ich todesbesoffen in mein Bett gefallen bin  und noch zwei Menschen "rum machen" gehört hab und nur dachte:
"Scheiße, entweder machen Alex und Andrey  miteinander rum oder einer von beiden hat sich ein Mädel  geklärt"

Völlig benebelt öffnete ich am nächsten Morgen meine Augen und sah wie Andrey mich anlächelte wie ein Jude mit einem Sack voller Gold.
"Hast du?"
"Jaaa man, aber da gibt es noch was, komm mal mit"

Ich stand auf und fühle mich wie aufm Hamburger Dom, so ein starkes Kopf-Karussell .
Wir gingen in unser Badezimmer, Andrey öffnete die Tür und machte das Licht an.
Da die Lampe etwas kaputt war, ging das Licht ganz langsam an und mir offenbarte sich ein Bild des Schreckens. Bevor ich etwas dazu sage, lasse ich  Bilder sprechen:


Da wir nur ein Zimmer hatten, in dem ich dem Tiefschlaf verfiel und sie sich weigerte neben einem schlafenden Adonis den Akt der Liebe zu vollziehen blieben nur drei Optionen:
- kein Sex
-Sex am Strand
-Sex im Badezimmer.


Da beide den Trieb nicht unterdrücken konnten und es draußen langsam hell wurde kam nur eins in Frage.
So fickte Andrey das Mädel, dessen Namen wir nicht mehr kennen, obwohl wir mit den viel Zeit verbracht hatten. (Beim Telefonat, Vorglühen etc..)  so Leidenschaftlich bis  die Badezimmer-Inventur daran glauben musste.


Wir mussten dann 250 Lew ( ca 130€) zahlen, haben aber ausversehen 300 Lew gegeben, was die Hotel-Direktorin mit einem Lächeln zur Kenntnis nahm.
" Ich war ja auch mal Jung"
So läuft das  halt im Balkan/Ostblock: Geld regiert die Welt

Am Abend darauf haben uns die Barkeeper der Hotelbar komisch angelächelt und wir sind fast nicht in den russischen Club gekommen, da wir die Nacht zuvor angeblich Stress gemacht haben, naja und die Mädels haben wir später im Hotel getroffen.
Die Waschbecken-Zerstörerin hat nur kurz Hallo gesagt und ist schnell weiter gegangen. Ihr war das wohl Peinlich.



Die Moral der Geschiht ist.....Ach leck mich doch wir würde alles genau so machen.


Kommentare:

  1. Sorry für die paar Rechtschreibfehler, kann zurzeit den Post nicht bearbeiten....

    AntwortenLöschen
  2. Na, das war doch mal ein geiler Urlaub...

    AntwortenLöschen
  3. soooowas kann nuuur dron passieren xDxDxD

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Ding Jungs !!

    AntwortenLöschen